Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsvereins Friedland.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu unseren politischen Zielen, Termine und Nachrichten, sowie einen Überblick über unsere Partei und über die Arbeit der SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Friedland.

Wir sind ein dynamischer Ortsverein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gemeinde Friedland - im Einklang mit den politischen Zielen der Sozialdemokratie - zukunftsfähig zu gestalten. Die SPD Friedland versteht sich als eine aktive, offene und diskussionsfreudige Partei. Mit diesem Internetauftritt wollen wir dazu beitragen, die Politik der SPD für die Bürgerinnen und Bürger transparenter zu machen.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns gern eine Mail an info@spd-friedland.de
Wir freuen uns auf Beiträge, die als Leserbrief und/oder als Beitrag der Redaktion erscheinen können.

Der Ortsvereinsvorstand der SPD - Friedland

 
Thema des Tages

Bernhard Reuter, unser Landrat für die nächsten Jahre: Gratulation zum Gewinn der Stichwahl

Wir können Bernhard Reuter zum Gewinn der Stichwahl am heutigen Tag gratulieren. Das um 20:00 Uhr angezeigte Ergebnis spricht eine deutliche Sprache. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, die auch in den letzten beiden Wochen vor der Stichwahl ihren Einsatz gebracht haben.
Nun soll konstruktive Politik für den neuen Landkreis gestaltet und umgesetzt werden. Die Zeichen stehen auf Innovation und Nachhaltigkeit.
Herzlichen Glückwunsch aus Friedland. mehr ...

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Ergebnis der Kommunalwahl am 11. September 2016 für die Gemeinde Friedland

Die Kommunalwahl am 11. September 2016 ist vorbei. Sie hat für so manche Überraschungen gesorgt, aber doch auch viele Prognosen bestätigt.
Die SPD stellt nach wie vor die stärkste Fraktion im Rat der Gemeinde Friedland, auch wenn wir 3 Ratssitze weniger erhalten. Der Gemeinderat ist insgesamt um 2 Sitze kleiner geworden (statt 26 Plätze sind es nunmehr noch 24 Plätze die zu besetzen sind). Auch andere Parteien haben Sitze verloren. Dafür sind andere erstmals im Rat vertreten
Als Fraktionsvorsitzender bedanke ich mich bei allen, die sich im Wahlkampf und in der gesamten Legislaturperiode für unsere Politik eingesetzt haben. mehr...

 
 

Das Wahlprogramm 2016 der SPD Friedland

Der folgende Text ist recht umfangreich, die Inhalte unseres Wahlprogramms sind jedoch vielfältig, und lassen sich in kürzerer Form kaum eingehend beschreiben und darstellen. Das Wahlprogramm gibt es auch in gedruckter Form mit unserem kommenden Heft „Wir in Friedland 136“.
Kinder und Jugendliche
Unsere Kinder und Enkelkinder sind unser Glück und unsere Zukunft. Die SPD Friedland hat dafür gesorgt, dass es bei uns hervorragend ausgestattete Krippen, Kindergärten, Schulen und eine gute Jugendarbeit gibt. mehr...

 
Cimg0605
 

SPD Friedland: Ein klares Bekenntnis zur Energiewende

Die SPD-Fraktion und der SPD-Ortsverein Friedland unterstützen mit einem klaren Votum die Energiewende. Nach ihrer Meinung besteht ein breiter gesellschaftlicher Konsens über den Ausstieg aus der Atomenergie. Die Einsicht die Energieversorgung in ein System umzuwandeln, das künftig nahezu vollständig ohne fossile Brenn- und Treibstoffe auszukommt, herrscht eindeutig vor.
Die Windenergie gilt als eine kostengünstige, etablierte und klimafreundliche Technologie. Gleichwohl können Windenergieanlagen nachteilige Auswirkungen z. mehr...

 
 

Bernhard REUTER DER LANDRAT für den neuen Landkreis Göttingen.

Das schnelle Internet kommt
und zwar für fast alle Haushalte im neuen Landkreis. Ab Frühjahr 2017 rollen die Bagger. 2018 ist die flächendeckende Versorgung erreicht. Jede Ortschaft und jede Gemeinde wird nach Abschluss des Ausbaus versorgt sein, mindestens 85% aller Haushalte mit 50 MBit/s, mindestens 95% mit über 30 Mbit/s. Übrigens: Der Großteil der Verbraucher entscheidet sich für einen 16 Mbit/s Zugang. Gute Nachricht für unsere Gemeinden: Die kommunalen Kosten für den Ausbau trägt der Landkreis allein. mehr...

 
 

Besucht Friedland, besucht das Museum Friedland

Das klingt wie eine sehr merkwürdige Aufforderung, ist aber durchaus ernst gemeint. Friedland ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Göttingen, wie es viele gibt. Der Name ist trotzdem den meisten Menschen in Deutschland ein Begriff, denn "Friedland" ist seit Jahrzehnten als Grenzdurchgangslager die erste Anlaufstelle für über vier Millionen Menschen gewesen, die nach Niedersachsen gekommen sind.
Genau diese Geschichte beschreibt ein neues Museum, das am Freitag eröffnet worden ist. Es handelt sich um eine spannende und anrührende Chronik der Zuwanderung in den letzten siebzig Jahren. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Glückwunsch an die Gewinner der Stichwahl

Nach den Stichwahlen am 25. September 2016 gratuliert SPD-Generalsekretär Detlef Tanke den Wahlgewinnern Bernhard Reuter und Klaus Saemann: „Herzlichen Glückwunsch nach Göttingen und Peine. Bernhard Reuter bleibt Landrat und Klaus Saemann ist neu gewählter Bürgermeister. D mehr...

 

Ein Plus für die Bildung

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat den Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2017 und 2018 in den Kultusausschuss des Niedersächsischen Landtages eingebracht. Der Etat des Kultusministeriums steigt in 2017 auf 5,85 Milliarden Euro und in 2018 auf 5,92 Euro an. mehr...

 

Stichwahl: Unterstützung für unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Die SPD Niedersachsen ist aus den Direktwahlen am 11. September mit sehr guten Ergebnissen hervorgegangen. Viele Kandidatinnen und Kandidaten konnten sich bereits im ersten Durchgang durchsetzen. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil unterstützt die Kandidaten, die sich am Sonntag einer Stichwahl stellen und hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung. mehr...

 

Ganztagsschulen: Klotzen statt Kleckern

Ganztagsschule tut allen gut - und Niedersachsen ist vorne mit dabei: Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung sind Eltern von Ganztagsschülern zufriedener als Eltern von Halbtagsschülern. Kinder könnten in ihrem eigenen Tempo lernen, und der soziale Zusammenhalt in der Klasse sei besser, meinten die Eltern. mehr...

 

"CDU-Spitzenkandidat ohne Parteibasis"

„Die CDU-Führung beweist bei der Benennung von Bernd Althusmann als Spitzenkandidat für die Landtagswahl ein weiteres Mal, wie wenig ihnen die Mitbestimmung ihrer Mitglieder bedeutet“, bedauert SPD-Generalsekretär Detlef Tanke. Er stellt fest: „Für uns ist nicht wichtig, wer gegen Stephan Weil antritt. mehr...

 

SPD bleibt stark in den Kommunen

Die SPD hat laut amtlichen Endergebnis landesweit 31,2 Prozent der Wählerstimmen erhalten. „Die SPD präsentiert sich bei schwierigen Rahmenbedingungen sehr stabil. Die Ergebnisse in den Landkreisen und Kommunen können sich sehen lassen“, so der niedersächsische SPD-Generalsekretär Detlef Tanke. „ mehr...