Zum Inhalt springen

28. Januar 2022: Der Haushaltsplan der Gemeinde Friedland für 2022 wurde einstimmig beschlossen.

Alle Fraktionen der im Gemeinderat Friedland vertretenen Parteien haben im Rahmen der Ratssitzung am 27.01.2022 die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2022 einschließlich der mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanung einstimmig beschlossen. Damit wird der soliden und nachhaltigen Vorarbeit der Verwaltung Rechnung getragen.

Es geht bei der Aufstellung der jeweiligen Haushaltspläne auch um die strategische Ausrichtung der Gemeinde-Politik für die kommenden Jahre. Diese Entwicklung soll durch die Politik des Gemeinderats nachhaltig geplant und gesteuert werden, ist jedoch auch immer von der finanziellen Situation abhängig.

„Es gibt bekanntlich regelmäßig sogenannte „Wunschkonzerte“ hinsichtlich der Investitionen und Unterhaltungsmaßnahmen. Diese sind jedoch immer unter den finanziellen Gegebenheiten einzuordnen, und können dann auch leicht zu „Streichkonzerten“ werden.“

Daher ist es eine wichtige und schwierige Aufgabe für die Verwaltung und schließlich auch für die Ratsfraktionen, den jeweiligen Haushalt verantwortungsvoll zu gestalten.

Der Haushaltsplan gliedert sich in 6 Teilhaushalte. Diese Teilhaushalte wurden in den betroffenen Fachausschüssen vorgestellt und ggfs. inhaltlich mit den Fraktionen diskutiert.

In der Ratssitzung am 27.01.2022 wurde nunmehr die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für das Jahr 2022 einschließlich der mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanung für die Folgejahre bis 2025 beschlossen.

Seit unser Bürgermeister Andreas Friedrichs in enger Zusammenarbeit mit der SPD-Fraktion die Haushaltspläne aufstellt und umsetzt, finden sich darin strategisch und nachhaltig gestaltete Ansätze. Diese umfassen zum einen die finanzielle Entwicklung, insbesondere hinsichtlich der Beachtung des Schuldenstandes.

Weiterhin wird die Personalentwicklung in der Verwaltung und in den Kitas jeweils bedarfsgerecht berücksichtigt. Daher ist im Vorfeld zur o. g. Ratssitzung der Stellenplan der Verwaltung den aktuellen Erfordernissen angepasst worden.

Ein weiterer Punkt ist der weitgehend umgesetzte Feuerwehrbedarfsplan, der Basis für die inzwischen vorzügliche Ausstattung der Gemeindefeuerwehr ist.

Schließlich müssen noch die Investitionen in die bauliche Substanz, insbesondere unter energetischen Aspekten genannt werden.

Und abschließend darf die vorausschauende Planung hinsichtlich des Hochwasserschutzes in den einzelnen Orten genannt werden.

Ein strategisches Gesamtkonzept für die Haushaltsplanung – auch für die künftigen Jahre – ist somit für jeden Interessierten erkenntlich.

Die SPD – Fraktion freut sich, dass der Haushaltsplan 2022 in Zusammenarbeit mit der politischen Konkurrenz nun einstimmig beschlossen wurde.

Der Haushaltplan (zunächst im Entwurf) ist öffentlich über folgenden Link zu öffnen: https://www.friedland.de/buerg...

Vorherige Meldung: Das sind unsere sozialdemokratischen Ministerinnen und Minister!

Alle Meldungen