Zum Inhalt springen
Corona Krise Foto: SPD Friedland

26. März 2020: Die SPD – Friedland begrüßt die Initiative „regional kann das“

Das gemeinsame Ziel: Die Region erhalten.
Der folgende Text stützt sich auf die Seiteninhalte der Initiative.
Lieferdienste, Büchertaxis, Abholfenster an Restaurants – viele unserer von der Corona-Krise existentiell bedrohten Geschäfte und Restaurants aus Südniedersachsen kämpfen mit viel Herzblut, Improvisationstalent und Kreativität ums Überleben.

regional kann das“ will all diesen Angeboten eine Plattform geben und allen Suchenden eine Übersicht, über das was auch in Krisenzeiten geht. Mit dem folgenden Link kommt man auf die entsprechende Internetseite: https://www.regional-kann-das.de/

Lokal bestellen statt beim globalen Konzern!

Wer sein Geld gerade jetzt regional statt global ausgibt, rettet seine Lieblingsrestaurants, den Laden um die Ecke, den Arbeitsplatz vom Nachbarn, die Attraktivität der eigenen Stadt und der Region Südniedersachsen.

Mitmachen: Jetzt und alle!

So viele wie möglich! Auf dieser Seite freuen wir uns über Einträge aller regionalen Unternehmer, aller regionalen Online-Shops, aller regionalen Projekte, die ihre besonderen Angebote im Krisenbetrieb bekannter machen möchten.

Dafür wollen wir: Gar nichts. Kein Abo, kein Geld, kein Haken.

Einfach mitmachen. Je mehr, desto besser – also: bitte weitersagen!

Vorherige Meldung: Schwere Zeiten: Wir halten zusammen

Nächste Meldung: In Zeiten von Corona: Die SPD unterstützt Maßnahmen gegen Häusliche Gewalt

Alle Meldungen